Lebensphasen verstehen lernen

Aachen, Würselen, Herzogenrath, Alsdorf, Stolberg, Eschweiler, Trauerfeier, Verabschiedungsfeier, Gedenkgottesdienst, Trauerfeier, Collage, Raum zur Trauer, Lebensphasen

"Ach, was wäre ich gerne noch einmal 20 Jahre alt und dann mit der Erfahrung von heute, dann würde ich so vieles in meinem Leben anders entscheiden..."

Haben Sie diesen Satz auch schon einmal gehört oder vielleicht sogar selber schon einmal ausgesprochen? Wie kommt es im Leben dazu, dass viele Menschen im Laufe der Zeit dieses Gefühl aufbauen?

Im Laufe der Jahre baut unser Gehirn Gewohnheiten in Form neuronaler Verknüpfungen und der dazugehörigen Ausschüttung von Botenstoffen auf. Unsere Erlebnisse, Erfahrung und Erkenntnisse werden auf diese Art und Weise in unserem Gehirn abgespeichert und verarbeitet. Während wir in jungen und wilden Jahren dauerhaft neue Erfahrungen sammeln, begeben wir uns in einem Alter ab ca. 30 Jahren in ein Gewohnheitsmuster. Wir haben einen Beruf erlernt, den wir dauerhaft ausüben, haben uns einen Partner gesucht, mit dem wir dauerhaft zusammenleben und ein Haus / Wohnung aufgebaut, in dem wir dauerhaft wohnen. Im Rentenalter angekommen genießen wir dann dauherhaft das Fernsehprogramm und entwickeln dann irgendwann das Gefühl, dass wir in unserem Leben irgendetwas verpasst haben.

Der springende Punkt ist folgender: Während wir in jungen Jahren offen sind, das Leben kennenzulernen und zu feiern um von einer kurzen Lebensphase zur nächsten überzugehen, verfallen wir meist in den 30ern in eine langanhaltende Dauerschleife, in welcher wir gar nicht mehr richtig wahrnehmen, was um uns herum und vor allem mit uns selber geschieht.

Wäre es nicht wundervoll, wenn wir jede einzelne unserer Lebensphase bis ins hohe Alter bewusst wahrnehmen und vor allem gestalten können? Würden wir dann am Ende unseres Lebens dann voller Glück und Zufriedenheit zurückblicken? Könnten wir dann auch mit schwierigen Lebensphasen wir Verlust und Trauer besser umgehen?

In unseren zukünftigen Seminaren und Workshops möchten wir folgende Inhalte vermitteln:

- Wie funktioniert unser menschliches Gehirn?
- Wieso neuronale Netzwerke und chemische Botenstoffe?
- Wie bauen wir Gewohnheiten auf?
- Wie können wir diese wieder ändern?
- Wie bewusst ist mir mein Bewusstsein und Unterbewusstsein?
- Beobachte ich meine Gedanken?
- Bin ich mir meiner Gefühle und Bedürfnisse bewusst?

Es ist nie zu spät, dass beste aus seinem Leben zu gestalten. Mit Hilfe dieser o.g. Inhalte kannst du lernen, dein Leben, Dein Umfeld, Deine Entscheidung und vor allem Deine Lebensphasen besser zu verstehen. Auch schwierige Lebensphasen, wie der Umgang mit Verlusten, können dann aus einer neuen Perspektive betrachtet und als Entwicklungschance für eine bevorstehende Lebensphase verarbeitet werden.

Lesen Sie hierzu unseren Lebensphasen Blogg...

Inspirationen